Weihnachtsauftakt in der Carl-Ulrich Schule

 

Ungewöhnliche Glockentöne schallten am späten Freitag-Nachmittag über den Schulhof der Carl-Ulrich Schule. Das war das Startzeichen für den beliebten Adventsmarkt der größten Weiterstädter Grundschule, der jährlich am Freitag vor dem 1. Advent stattfindet.

Die über 400 Schülerinnen und Schüler der CUS hatten sich mit ihren Lehrkräften auf dem kleinen Fußballfeld der Schule versammelt, um angeführt vom  schuleigenen Weihnachtsmann in den Schulhof einzuziehen. Hier fand traditionell das gemeinsame Singen weihnachtlicher Lieder statt.

Der gut gelungene Mix aus bekannten und neuen Liedern brachte auch die eingeladenen Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Gäste der Schule schnell in weihnachtliche Stimmung.

Nach der Begrüßung durch Hagen Rothkirch, Rektor der CUS, der dem Organisations-Team des Festes und den vielen helfenden Eltern dankte,  brach spontan Jubel unter den Kindern aus: als Neuerung unter den kulinarischen Ständen wurden erstmalig Pommes Frites angekündigt!

Doch nicht nur kulinarisch wurde einiges geboten: Auf dem festlich geschmückten Schulhof war ein kleines Weihnachtsdorf entstanden. Jede Klasse hatte sich im Vorfeld Gedanken gemacht, mit was sie den Adventsmarkt bereichern könnte. Denn der Erlös des Marktes kommt in vollem Umfang wieder den Kindern der Schule zu Gute. Und so reihten sich die vielen Verkaufszelte der Kinder mit den unterschiedlichsten Angeboten Tür an Tür. Ob pikantes Kräuteröl oder Backmischungen im Glas, wunderschön gestaltete Geschenktüten, Lichterketten, selbstgezogene Kerzen, Baumschmuck, Karten, Weihnachtsdeko oder Vogelfutter im marmorierten Tontopf – hier gab es eine große Auswahl liebevoll gestalteter Geschenkideen. Zahlreiche Besucher drängten sich um die Verkaufsstände, weshalb es in einigen Klassen schon bald hieß: Wir sind ausverkauft.

Rund um die Zelte traf man sich bei Kerzenschein auf einen Glühwein oder Kinderpunsch, wurden duftende Waffeln, heiße Würstchen und die angekündigten Pommes genossen.

Wer der winterlichen Kälte entfliehen wollte, fand in der Cafeteria ein riesiges Buffet mit Kaffee & selbstgebackenem Kuchen sowie ein gemütliches Plätzchen zum Aufwärmen.

Auch im Hauptgebäude der Schule gab es viel zu erleben: Im Musikraum hatte sich das Maxi Jugendorchester der SG Musik positioniert, das unter der Leitung von Tanja und Thomas Schaefer Weihnachtslieder spielte. Eine Teestube lockte mit aromatischen Heißgetränken, beim weihnachtlichen Dosenwerfen gab es tolle Preise zu gewinnen, im Beauty-Studio wurde lackiert, geschminkt und verschönert, während in anderen Räumen beim Gestalten von Fadenbildern oder Kerzen handwerkliches Geschick gefragt war.

Geschick und Nervenstärke waren auch schon einige Stunden zuvor gefordert, als dutzende hilfsbereite Eltern und Freunde der Schule den Adventsmarkt aufgebaut und nach und nach in eine wunderbare Weihnachtslandschaft verwandelt hatten.

Möglich war das alles nur durch die großartige Unterstützung von vielen Seiten.

Ohne backende, bastelnde und  verkaufende Eltern und viele weitere Unterstützer wie die Stadt Weiterstadt, den Bauhof, Elektro Görich, Gartenbaubetrieb Hoffmann, Metzgerei Hamm und dem Organisationsteam, bestehend aus Eltern, Lehrern und Mitgliedern des Fördervereins könnte das Fest nicht stattfinden.

Allen Helfern gilt ein großes Dankeschön für ein gelungenes Fest!